Moin Moin, Ahoi und Hello!

Poesie ist die Kunst aus Worten, die jeder Mensch zur Verfügung hat , etwas eigenes zu formen, die Hörer_Innen* zu Tränen zu rühren, Gänsehaut zu hinterlassen oder sie zum Lachen zu bringen bis die Seiten stechen. Poesie im Viertel Takt will euch genau dazu einladen, zu einem Poetry Slam gestaltet von Künstler_Innen* die euch ihre Worte mitgeben wollen, zum zuhause nochmal drüber nachdenken und einfach zum gemeinsam wirken lassen. Kommt in Scharen ins Münzviertel, trinkt ein paar Bier mit uns und nehmt Kultur im absolut ungezwungenen Ambiente mit. Und das ganze findet jeden 2. Freitag im Monat statt! Klingt gut? Finden wir auch!

An die Künstler_Innen* : Du hast vor Ewigkeiten mal son Text geschrieben und irgendwie war der gar nicht schlecht? Bist du seit Jahren auf den verschiedensten Bühnen unterwegs und hast Lust auch auf unserer einen prägenden Eindruck zu hinterlassen? Oder ist der Traum deiner Mutti das Gedicht, was du ihr mal zum Muttertag geschrieben hast, einmal im Schein des Rampenlichts zu hören? Egal wer du bist, egal was du kannst, wir haben die Bühne und freuen uns auf jede Person die sie nutzen will! Anmeldung läuft über: Poesie_Im_Viertel_Takt@gmx.de Alle weiteren Infos wie Modul , Regeln , etc. bekommt ihr per Email.

Also bis ganz bald im Viertelzimmer, Im Münzviertel, bei Poesie im Viertel Takt!

Im Viertelzimmer gibt’s keinen Raum für Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Homophobie, Transphobie, Misogynie und all die anderen Sachen die halt einfach doof sind.

Moderation: Benedict Gowland

Zeiten: Die Türen öffnen sich um 19 Uhr – um 20 Uhr startet das Programm

Eintritt: Wir sammeln jeden Monat Soli Beiträge für Links, Queer, AntiRa orientierte Organisationen und Einrichtungen. Unsere Spenden Empfehlung liegt bei 3-5 Euro aber wir bieten bewusst Kultur für alle an, also wenn du keine Kröten über hast ist das kein Problem

Leave a Comment